Das Apo-Riff liegt in der südchinesischen See westlich der Insel Mindoro. Von der Tauchsportinsel Pandan Island ist es in nur 2,5 Bootsstunden erreichbar.

Dieses Atoll-artige Korallenriff umfasst etwa 11.700 ha und ist somit das größte der Philippinen. 1996 wurde dieses Areal von der philippinischen Regierung zum Naturpark erklärt, wodurch dieser Park geschützt wird.

Das Apo-Riff bietet eine große Artenvielfalt an Korallen, wirbellosen Tieren und Fischen.

Haie, Rochen, Mantas aber auch Wal-Haie und Delphine finden in diesem Riff ihren Lebensraum. Hinzu kommen verschiedene Vogelarten, die dieses Gebiet als Brutstätte nutzen und die echten Vogelliebhabern sehr viele Motive für Bilder bieten.

Wie auch in anderen Gebieten wurde in diesem Riff bis zu den 90er Jahren mit Dynamit und Cyanid Fischerei betrieben, wovon sich viele philippinische Riffs noch nicht wieder erholt haben.

Um das Fangverbot durchzusetzen, wurde ähnlich wie im Tubbataha Riff eine Ranger-Station eingerichtet. Ein Leuchtturm schützt das Riff vor der Schifffahrt.

Ähnliche Beiträge