In Thailand sind derzeitig einige der beliebtesten Tauchplätze vorübergehend geschlossen. Grund für diese Maßnahme ist der Schutz der Korallenriffe vor der hohen Umweltbelastung und der Zerstörungsgefahr durch die Korallenbleiche. Die Korallenbleiche ist eine Krankheit, welche die Korallenbänke im Golf von Thailand und in der Andamanensee stark bedroht. Sie wird durch die Erwärmung des Wassers herbei geführt.

Die Korallen verlieren zunächst ihre Farbe und sterben schließlich ganz ab. In den betroffenen Gebieten sind etwa 80 Prozent der Korallen von der bleiche gefährdet. Besonders betroffen sind einige Tauchgründe um die thailändische Insel Phuket.

Die Tauchgebiete in den Gewässer von Thailand gehören zu den bekanntesten und beliebtesten weltweit. Im Golf von Thailand und in der Andamanensee befindet sich eine spektakuläre Unterwasserwelt mit phantastischen Korallenriffen und einer großen Artenvielfalt an Unterwasserlebewesen. Die Korallenriffe an der Nahtstelle zwischen dem Pazifischen und Indischen Ozean sind nahezu die ältesten der Welt und äußerst nährstoffreich.

Über 800 Fischarten leben in diesem Gebiet. Es gehört zu den wenigen Gebieten weltweit, wo noch Teufelsrochen oder Walhaie beobachtet werden können. zudem kommen riesige Fischschwärme, Meeresbewohner in der vielfältigsten Farbenpracht und unzählige wirbellose Kleintiere.

Zur Erhaltung dieser Unterwasserwelt werden in den Nationalparks Verwaltungen eingesetzt. Diese Rangerstationen sind ständig besetzt und sorgen für die Sicherheit und den Umweltschutz in den Riffen. In den Marine Nationalpark sind die Tauchgebiete mit Bojen markiert und werden von den Verwaltungen regelmäßig überprüft. Zudem ist es aber auch Aufgabe der Tauchsportzentren für die Erhaltung der Umwelt zusorgen. Viele dieser Veranstalter arbeiten mit den Nationalparkverwaltungen und Behörden zusammen. Zu den bekanntesten Tauchzentren Thailands zählen die Inseln Phuket, Ko Samui, Ko Phi Phi, Ko Chang oder Ko Tao.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere