China fasziniert Reisende vor allem durch seine Kulturreichtümer. Besonders in Peking reihen diese sich aneinander und rechtfertigen schon fast alleine eine Reise ins Land der Mitte. Gerade die „Verbotene Stadt“ beeindruckt Besucher besonders und ist der Inbegriff chinesischer Baukunst. Himmelspagode, Sommerpalast und Chinesische Mauer reihen sich auf Augenhöhe im Umkreis Pekings ein.

Aber auch wer die Stadtgrenzen der Hauptstadt verlässt, trifft in Metropolen wie Xian, Shanghai, Luoyang oder Guangzhou neben der bekannten Terrakotta Armee auf Zeugnisse der religiösen und konfuzianistischen Vergangenheit. Neben diesen antiken Höhepunkten während der China Reisen zeigen sich die chinesischen Städte, allen voran Peking, Shanghai und Hongkong, auch von ihrer modernen Seite.

Der Bauboom ist ungebrochen und hochmoderne Shoppingzentren ringen mit designorientierten Hochhauskomplexen um die Gunst der Besucher. Nachts tauchen die Skylines die Stadt in ein Meer aus Lichtern und beeindrucken mit Lichtshows. Aber auch die ruhigeren Seiten der Großstädte finden Sie noch in einigen Vierteln vor, wo das traditionelle Leben den Tag mit anderem Rhythmus füllt.

China glänzt aber nicht nur hier, sondern bietet auch landschaftliche Höhepunkte. In den Reisekatalogen für China entdecken Sie mindestens ein Foto der Karsthügel bei Guilin im Süden des Landes. Während einer Bootsfahrt haben Sie hier die Möglichkeit, die unwirkliche Landschaft zu erleben.
Aber auch die „Gelben Berge“ Huan Shan, dienten nicht umsonst als Vorlage vieler berühmter Tuschezeichnungen aus China. Und auch eine Fahrt auf dem Yangtse, am Dreischluchtendamm, einem der größten Architekturprojekte der Menschheit, gibt Eindrücke der unverwechselbaren Landschaften Chinas.

Das Land ist riesig und als Reisender sollte man schon Schwerpunkte während einer Rundreise legen. Eine organisierte Gruppenreise beinhaltet meist nicht nur ein interessant zusammengestelltes Programm, sondern nimmt dem Reisenden auch die Planung in puncto Fortbewegung und Unterkunft ab, die aufgrund kultureller und sprachlicher Barrieren nicht immer ganz einfach durchzuführen ist. Urlauber können so mit freiem Kopf die unglaubliche Vielfalt und Schönheit des Landes genießen.

(Bildquelle: von Miguel A. Monjas (Eigenes Werk) [GFDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere