Für Urlauber, die sich für eine Reise nach Südindien entscheiden, ist es eines der Highlights, wildlebende Elefanten hautnah zu erleben. Das ist in vielen verschiedenen Regionen möglich, doch in Südindien besonders attraktiv.

Direkt am Kabini Fluss gelegen beispielsweise befindet sich der Meenakshi Park. Dort können Besucher einen echten Elefanten baden, natürlich nur unter Aufsicht eines geübten Tierpflegers. Der Elefant ist dabei sehr sanft im Temperament, so dass für die Gäste nur eine geringe Gefahr von ihm ausgeht. Gemeinsam mit benachbarten Gebieten bildet der Park übrigens das größte Schutzgebiet in Südindien. Neben den Elefanten erwarten die Besucher auch Leoparden und Affen, die beobachtet werden können.

Wer ein wenig weiter fährt, bis in den Distrikt Coorg, der kommt in die riesigen Kaffee- und Gewürzplantagen des Landes. Auch hier kann man zahlreiche Hilfselefanten sehen, die den Arbeitern auf den Plantagen helfen. Heute ist die Region um Coorg einer der größten Kaffeeproduzenten in ganz Indien. Die Kaffeepflanze soll dabei übrigens von einem Araber nach Südindien gekommen sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.