Die Region Goa

Goa ist mit ihren 1,5 Millionen Einwohnern die kleinste Bundesrepublik Indiens. Sie liegt an der Westküste Südindiens.
Die Länge der Küste beträgt in etwa 100 km. Panaji ist die Hauptstadt des Bundesstaates Goa. In der Stadt leben etwa 60.000 Einwohner. Sie ist die größte Stadt des kleinen Bundesstaates.

Die Altstadt von Panaji ist geprägt durch zahlreiche Bauten aus der 400jährigen portugiesischen Kolonialherrschaft. Die Auswirkungen der Kolonialherrschaft Portugals über Goa haben die Region sehr geprägt.

Der Anteil an Christen ist in diesem Bundesstaat verhältnismäßig hoch. Deutlich spürbar sind die kulturellen Einflüsse. Kein anderer Bundesstaat ist so europäisch geprägt wie dieser. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der kleinste Bundesstaat am stärksten in der höchsten Fußballspielklasse vertreten ist. Zum anderen geht es in Goa freizügiger zu als in den übrigen Teilen Indiens. Die Kleiderordnung ist nicht so streng und Alkohol ist zu relativ niedrigen Preisen erhältlich. Daher ist der Ort auch ein beliebtes Reiseziel für einheimische Touristen.

Sehenswert sind zahlreiche beeindruckende Bauwerke aus der portugiesischen Kolonialzeit. Zu den bedeutendsten Bauten finden sich in der ehemaligen Hauptstadt Velha Goa wieder.
Neben der Landwirtschaft nimmt der Fremdenverkehr in Goa einen immer stärker werdenden Stellenwert ein.

Goa gehört heute zu den beliebtesten Urlaubsgebieten Indiens. Immer mehr Pauschaltouristen aus Asien und Europa entdecken die schönen Strände am arabischen Meer. Die Touristenzentren sind gut ausgebaut und bieten neben einer reichlichen Versorgung viele gute Unterhaltungsmöglichkeiten. Somit kann man sagen, dass dieses Gebiet durchaus den einen oder anderen Besuch wert ist.

Ähnliche Beiträge