Die Stadt Tokyo ist die Hauptstadt Japans und mit ihren knapp 9 Millionen Einwohnern gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Trotz ihrer Größe gilt sie grundsätzlich auch als eine der sichersten Städte überhaupt und wird von Touristen, sowie auch Geschäftsleuten gleichermaßen gerne besucht.

Die Stadt liegt in der Kanto-Ebene der Hauptinsel Honshu an der Bucht von Tokyo. Tokio besteht aus insgesamt 23 Bezirken, die eine eigenständige Stadtverwaltung besitzen. Das Verwaltungsgebiet von Tokyo umfasst neben den 23 Bezirken auch einige im Pazifik gelegene Inseln und weite Teile des umliegenden Ballungsgebietes.

Zusammen mit den Millionenstädten Yokohama, Kawasaki und Saitama ist die Metropolregion Tokyo das größte Ballungsgebiet der Welt. Tokyo ist der Regierungssitz des Landes und der Sitz des japanischen Kaisers.

Zudem ist Tokio das wirtschaftliche, geistige und kulturelle Zentrum Japans. Mit ihren Flughäfen und Bahnverbindungen ist die Stadt ebenfalls der Verkehrsknotenpunkt Japans. Für Touristen ist hier das Bewegen von A nach B durch verschiedene Verkehrsmittel kein Problem, da man mit regelmäßigen und pünktlichen Fahrzeiten rechnen kann.

Kaiserpalast - Tokyo

Kaiserpalast von Tokio

Die Ursprünge der Stadt gehen auf erste Besiedlungen in der Steinzeit zurück, wie man durch historische Funde eindeutig belegen konnte. Bedeutung erlangte die kleine Siedlung mit der Burg und dem Fischereihafen allerdings erst Anfang des 17. Jahrhundert, als sie unter dem Namen „Edo“ zur Hauptstadt des Shogunats erhoben wurde.

Die japanischen Shogune waren die eigentlichen Machthaber des Landes. Der machtlose Kaiser residierte weiterhin in Kyoto, der offiziellen Hauptstadt Japans. Der Bau von Residenzen, Tempelanlagen und Schreine führte zu einem schnellen Wachstum der Stadt. Zum Ende der Edo-Epoche wurde 1868 schließlich der kaiserliche Hof von Kyoto nach Edo verlegt.

Die Stadt erhielt den heutigen Namen Tokyo. Im Jahre 1923 wurde Tokyo durch das Kanto-Erdbeben stark zerstört, wie unterschiedliche Bilder dieser Zeit zeigen können. Beim Wiederaufbau entstanden bis 1930 über 200.000 neue Gebäude und die Stadt füllte sich rasch wieder. Nach dem 2. Weltkrieg erlebte die stark zerbombte Stadt durch die Besatzung der Amerikaner einen weiteren raschen Aufschwung.

Auf dem Gelände der ehemaligen Burg Edo befindet sich heute die kaiserliche Residenz. Der Kaiserpalast Kokyo ist von einer weitläufigen Parkanlage umgeben und prägt den historischen Stadtkern von Tokyo im Bezirk Chiyoda. Diese Örtlichkeiten sollten grundsätzlich besucht werden, wenn man sich in der Nähe aufhält, auch wenn sie natürlich an sich nicht zu betreten sind.

Der Stadtteil Marunouchi ist das bedeutendste Geschäftsviertel Japans und liegt östlich der kaiserlichen Residenz. Das japanische Parlament befindet sich südlich vom Kaiserpalast im Regierungsviertel Nagatacho. Das Wahrzeichen der Stadt ist der 333 m hohe Tokyo Tower im Bezirk Minato, der weltweiten Bekanntheitsgrad hat und von Touristen gerne besucht und fotografisch festgehalten wird.

Reiterstandbild Kusunoki Masashige - Tokyo

Reiterstandbild Kusunoki Masashige

Tokyo ist heute eine moderne lebendige Stadt mit vielen öffentlichen Parkanlagen, Hochhäusern, Einkaufszentren, modernen Straßen- und Bahnverbindungen sowie kulturellen Einrichtungen. Für Menschen, die ein wenig Action auf ihrer Reise brauchen, genau das Richtige.

Das größte und älteste Museum Japans ist das Nationalmuseum von Tokyo, indem über 110.000 Exponate aus der Geschichte und der Kunst des Landes ausgestellt werden.

Geschichtlich interessierte finden hier umfangreiches Wissen und Kultur aus verschiedenen Epochen. Im Edo-Tokyo-Museum und im Fukagawa-Edo-Museum erhalten Besucher Informationen über die Stadtgeschichte, die sehr interessant und faszinierend ist und die man sich durchaus einmal zu Gemüte führen sollte.

Zu den bedeutendsten historischen Bauwerken zählen der Meiji-Schrein und der Senso-ji.

Eine weitere Attraktion ist der Tokyo Sea Life Park. Er ist neben dem Tama Zoo und dem Disney Resorts der bekannteste Vergnügungspark in Tokyo und wird von Einheimischen, sowie auch von Touristen sehr gerne besucht. Denn hier bietet sich interessante und spannende Kurzweil für Erwachsene, die jung geblieben sind und natürlich vor allem auch für Kinder. Tokyo ist grundsätzlich eine längere Reise wert.