Nach Angaben der Hongkong Airlines gibt es wöchentlich drei Vorfälle mit besonders schwierigen Passagieren, die andere Fluggäste stören, das Flugpersonal beleidigen oder sogar betrunken randalieren. Daher sah sich die Fluggesellschaft gezwungen Maßnahmen einzuleiten. Neuerdings wird das Flugpersonal in Kampfkunst ausgebildet, um in solchen Situationen reagieren zu können.

Die Zeitung „Sunday Morning Post“ berichtete, dass das gesamte Flugpersonal der Hongkong Airlines zu Ausbildungsstunden in der Kampfsportart „Wing Chun“ eingeladen wurde. „Wing Chun“ ist eine Form des „Kung Fu“, die auch auf engsten Raum einsetzbar und daher auch in Flugzeugen geeignet ist. In den Ausbildungsstunden soll das Bordpersonal ihren Körper und Geist stärken, um in problematischen Situationen entsprechend mit Umsicht reagieren zu können. Der Fluggast soll sich während des Fluges sicher fühlen und den besten Service erhalten. Das ist ein Grundsatz der Hongkong Airlines. Betrunkene oder aufmüpfige Passagiere werden es also künftig schwer haben, wenn sie sich nicht benehmen können. Gerade vor zwei Wochen hat sich eine Flugbegleiterin, die bereits in der Kampfkunst geschult wurde, Respekt verschafft und einem übergewichtigen, betrunken Fluggast zur Ordnung gerufen.
Das Flugpersonal zeigte sich erst überrascht, als sie von den geplanten Ausbildungsmaßnahmen erfuhren. Mittlerweile findet das Bordpersonal gefallen am „Wing Chun“. Es hilft den Mitarbeitern trotz schwieriger Situationen klaren Kopf zu bewahren und weiterhin den besten Service zu gewährleisten.

„Wing Chun“ ist eine chinesische Kampfsportart, deren Wurzeln leider nicht genau überliefert sind. In einer Version heißt es, dass die Nonne Ng Mui einen Kampfstil für körperlich Unterlegende schaffen wollte, die mit der kraftbetonten Shaolin-Kampfkunst der Mönche mithalten konnte. Wing Chun basiert daher nicht auf Muskelkraft sondern auf die Elastizität der Bewegungen. Dabei gilt, die Kraft des Gegners auszunutzen und die eigene hinzuzufügen. Ein Kampfprinzip ist: Der beste Kampf ist ein vermiedener Kampf!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.