Das Bangkok International Festival of Dance & Music findet auch in diesem Jahr wieder statt. Vom 09. September 2011 bis 16. Oktober 2011 verwandelt sich die thailändische Hauptstadt in eine Oase der Kultur, der Musik und des Tanzes.

Mehr als 17 verschiedene Produktionen werden von Künstlern aus Brasilien, Russland, Spanien oder Holland aufgeführt. Insgesamt sechs Wochen lang wird Bangkok zur südostasiatischen Kulturstadt. Unter anderem werden die Wiener Sängerknaben erwartet, eine Flamenco-Aufführung des spanischen Nationalballetts und die deutsche Gruppe Donlon Dance Company.

Schon seit 1998 findet das Festival in Bangkok statt und hat sich mittlerweile zu DEM kulturellen Highlight Asiens schlechthin entwickelt. Ins Leben gerufen wurde das Festival einst von Prinzessin Galyani Vadhana, der 2008 verstorbenen Schwester des Königs Bhumibol. Nach ihrem Tod übernahm Prinzessin Maha Chari Sirindhorn dann den Ehrenvorsitz im Festivalkomitee.

Wer also einmal an diesem Event teilnehmen will, sollte noch schnell seine Reise nach Bangkok buchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.