Kovalam Beach liegt 16 km südlich von Trivandrum. Kovalam Beach ist eine der bekanntesten Badebuchten und Reiseziele Indiens.

Internationalen Tourismus gibt es hier schon den 1930-ziger Jahren. Doch erst zu Beginn der siebziger Jahre erwachte das bis dahin verschlafene, kleine Fischerdorf mit der Ankunft der Hippies. Von da an begann der Wandel zu einer der wichtigsten Reiseziele Indiens für europäische Pauschaltouristen.

Kovolam Beach

By Alan 2988 (Own work) [CC-BY-SA-3.0 , via Wikimedia Commons

Eigentlich besteht Kovalam Beach aus drei benachbarten, sichelförmigen Stränden, von denen der südlichste an der Lighthouse Beach am beliebtesten ist. Hier gibt es eine Strandpromenade, an der Hotels und Gästehäuser aller Kategorien und Preisklassen liegen. Der Strand ist nach dem Leuchtturm, der weithin sichtbar auf einem Felsen oberhalb des Strandes gelegen ist, benannt.

Um mehr Infos zu Kerala und den Kovalam Beach zu bekommen, empfehle ich folgendes Video

Kovalam Beach hat sich gleichzeitig zu einem der größten Zentren für Ayurveda-Kuren entwickelt.

Kovalam bedeutet in Malayalam, der Landessprache Keralals, eigentlich Palmenhain, und weitläufige Bestände von Kokospalmen säumen immer noch die Strände. In der Hochsaison sind die Unterkünfte oft im Voraus vollständig ausgebucht.

Wer es ruhiger möchte, sollte in der Nebensaison, im August oder September, kommen oder an die Varkala Beach weiter nördlich ausweichen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere