Karte von Kuwait

Karte von Kuwait

Die konstitutionelle Monarchie liegt auf der arabischen Halbinsel.

Die Küste im Osten des Landes ist 499 Kilometer lang und liegt am persischen Golf. Kuwait grenzt an zwei Länder. Die Grenzlinie zu Saudi-Arabien ist 222 Kilometer lang. Im Norden und im Westen grenzt Kuwait an den Irak. Die Grenze ist 240 Kilometer lang.

Die Hauptstadt heißt Kuwait-Stadt. Das Staatsoberhaupt ist Emir Scheich Sabah al-Ahmed al-Dschabir as-Sabah. Der Regierungschef heißt Scheich Nasir al-Muhammed al-Ahme4d as-Sabah. Auf 17.818 Quadratkilometern leben 2.750.000 Menschen. Die Bevölkerungsdichte ist demnach bei 142 Einwohner pro Km².

Die Wüste ad-Dibdiba macht einen großen Teil des Landes aus. Das ganze Land ist sehr eben, es gibt nur ein paar Erhöhungen an der Bucht von Kuwait. Im Landesinnern gibt es ein paar Oasen.
Südlich der Hauptstadt finden sich große Erdölfelder.
Neun Inseln gehören zu Kuwait. Eine 2.400 Meter lange Brücke verbindet die Größte Insel Bubiyan mit dem Festland. Die Insel ist nach 1991 in eine Militärbasis umgewandelt worden. Zivilisten dürfen nicht auf die Insel. Auha, Qaruh, Umm al-Maradim, Warba, Failaka, Miskan, Kubbar und Umm al-Namil heißen die restlichen acht Inseln.

30 Kilometer nördlich von Kuwait-Stadt soll eine Planstadt für 700.000 Einwohner entstehen. Der Mittelpunkt dieser Stadt soll ein über 1 Kilometer großer Wolkenkratzer, mit Namen Burj Mubarak al-Kabir, sein. Die Stadt soll bis 2030 fertiggestellt sein.
Die Höchsttemperaturen liegen im Sommer bei 50 Grad, durchschnittlich erreichen sie jedoch 30 Grad. Im Winter kann es bis zu 25 Grad warm werden, der Durchschnitt liegt jedoch bei 13 Grad bis 15 Grad. Nachts kann die Temperatur bis unter 0 Grad sinken.

Kuwait hat zwei Universitäten, wovon die erste 1954 gegründet wurde. Zwischen 6 und 14 Jahren müssen alle Kinder in Kuwait zur Schule gehen. Der Unterricht ist genau wie das Gesundheitssystem, welches als eines der besten der Welt gilt, kostenlos.

Ähnliche Beiträge