Lombok liegt östlich von Bali und ist ungefähr gleichgroß wie diese.

Die Insel hat jedoch noch mehr von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt und ist bisher vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben. Hauptstadt ist Mataram hat etwa 360.000 Einwohner bei einer Gesamtbevölkerung Lomboks von 2,4 Millionen.

Mantaram hat eine eigene Universität und einen Flugplatz mit internationaler Anbindung. Die Stadt bildet mit Ampenan und Cakranegara ein Konglomerat. Ampenan ist zugleich die Hafenstadt und hat ebenfalls eine eigene Universität, die Pusat Bahasa University. Cakranegara ist das Wirtschafts- und Industriezentrum der Insel.

Die Lomboks sind zum größten Teil Moslems. Die Sasak machen mit 85% den größten Bevölkerungsanteil aus, daneben gibt es Balinesen und Chinesen, Indonesiern von Java und Sumbawa und Arabern.

Die Musik Lomboks wird teils von der Gamelan-Musik Balis, teils islamischen Musiktraditionen aus Sulawesi, Sumbawa und Sumatra beeinflusst.

Sandstrand auf Lombok - Indonesien

Sandstrand auf Lombok

Die Wallace-Linie als biogeografische Grenze zwischen Asien und Australien verläuft durch die Lombokstraße zwischen Bali und Lombok.Die ursprüngliche Tier- und Pflanzenwelt beider Inseln ist deshalb sehr unterschiedlich.

Die Silhouette Lomboks wird vom Vulkan Rinjani, zweithöchster Berg Indonesiens, beherrscht. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt ein weiterer Vulkan, der Mount Tambora. Der Berg gilt den Anwohnern in den Dörfern ringsum als heilig. Im Krater hat sich ein See gebildet, der Segara Anak, 230 m tief.

1997 wurde die Region mit der Einrichtung des Gunung Rinjani Nationalparks unter Schutz gestellt.
Lombok ist in vielen Gebieten zu trocken für den Reisanbau, nur im fruchtbaren, regenreicheren Süden werden Kaffee und Reis angebaut. In ganz Indonesien ist der cabe lombok bekannt, eine besonders scharfe Chili-Sorte, die nur auf Lombok kultiviert wird.

Der Tourismus Lomboks konzentriert sich auf die Region um Senggini mit international geführten Hotels und Restaurants. Rucksacktouristen zieht es dagegen eher auf den Gili-Inseln. Lombok ist über den Selaparang Airport bei Mataram oder mit der Fähre von Padang Bali auf Bali und von Poto Tano auf Sumbawa aus zu erreichen. Minibusse, Belo genannt, übernehmen den Personentransport zwischen den Städten.

Meeresschildkröte auf Lombok

Rund um Lombok gibt es einige kleinere Inseln, darunter die Gili-Inseln nordwestlich von Lombok und Gili Lawang und Gili Sulat Lobok vor der Nordostküste.

Die Gili–Inseln liegen etwa eien Färhstunde von Lombok entfernt.

Die Gruppe besteht aus den drei Inseln Gili Air, Gili Meno und Gili Trawangan. Rundum diese Inseln liegen einige schöne Tauch- und Schnorchelreviere, auch Meeresschildkröten suchen die Sandstrände der Inseln zur Eiablage auf.

Auf der Hauptinsel Gili Lawang gibt es einige Hotel. Hauptfortbewegungsmittel sind hier Pferdekutschen.

Ähnliche Beiträge