Das Mekong-Delta in Vietnam ist eine der schönsten Regionen des Landes. Das haben nun auch die Touristen entdeckt, denn die Zahlen von 2010 sprechen für einen deutlichen Anstieg. Insgesamt wurden in diesem Jahr 1,46 Millionen internationale Besucher für das Mekong-Delta gezählt, was einem Anstieg von 20 Prozent entspricht.

Dabei planen die meisten Touristen nur einen Tagesausflug ins Mekong-Delta ein. Dabei bieten sich auch Mehrtagesausflüge oder gar eine Kreuzfahrt durch die Region an. Erst dabei lässt sich die Vielfalt optimal entdecken. So können Besucher im Mekong-Delta unter anderem schwimmende Dörfer und Häuser entdecken, die Fischzuchten des beliebten Pangasius, zahlreiche Nationalparks oder das Vogelreservat Cao Lanh. Auch der Cajeput Wald ist einen Besuch wert.

Darüber hinaus können Touristen in der Stadt Sa Dec, einem echten Geheimtipp, viel erleben. Dieser Ort wurde von den Touristen noch nicht entdeckt und bietet somit viel Ruhe, um die landschaftlichen Schönheiten der Region zu bewundern.

Wer nun selbst Lust auf das Mekong-Delta bekommen hat, kann bei Mekong Eyes eine Reise buchen. Das Unternehmen hat sich auf die Reisen mit traditionell erbauten Holzschiffen durch die riesige Flusslandschaft spezialisiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere