Kairo und Ägypten stehen derzeit im Ruf, Schauplatz heftiger Demonstrationen zu sein. Nahezu bürgerkriegsähnliche Zustände sollen hier herrschen. Der Urlaub in Kairo wird deshalb immer seltener gebucht. Dem setzt sich der deutsche Reiseveranstalter Biblische Reisen entgegen. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, deutschen Urlaubern das Land der großen Pyramiden, der Jahrtausende alten Geschichte und der eindrucksvollen Bauten näher zu bringen und zu beweisen, dass es in Kairo durchaus friedlich zugeht.

Die kostenfreie Reise wurde im Juli schon von einer deutschen Gruppe Gläubiger durchgeführt. Darunter befanden sich Pastoren, aber auch eine Vertreterin der Deutschen Bibelgesellschaft. Sie überlegen, ob sie im Herbst nicht eine Gruppenreise nach Kairo buchen wollen. Allerdings sind sie noch etwas skeptisch bezüglich der Sicherheit im Land.

Dieser Skepsis tritt der Reiseveranstalter mit seinen Probereisen entgegen. Klar wird auf dem Tahrir-Platz, wo vor einem halben Jahr die Revolution begonnen hat, dass Kairo heute wieder friedlich ist. Der Platz ist sauber, die Angestellten im Archäologischen Museum freundlich, es herrscht eine Atmosphäre von Friede und Gemeinschaftssinn.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.