Jaipur ist die Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan in Indien und liegt ca. 300 km südwestlich von Delhi. Sie ist mit ihren ansässigen Metall-, Textil, Schmuck- und chemische Industrie eines der bedeutendsten Industriestädte Indiens.

Jantar Mantar Observatorium, Jaipur - Indien

Das Jantar Mantar Observatorium in Jaipur

In der Region um Jaipur wird vorrangig Bergbau und Landwirtschaft betrieben. Die Stadt ist mit ihren zahlreichen Universitäten, Schulen, Museen, Kinos und Denkmälern gleichzeitig das geistig kulturelle Zentrum des Bundesstaates. In der Stadt leben etwa 2,3 Millionen Einwohner.

Jaipur gehört zu den jüngsten Städten Indiens und wurde 1727 als Hauptstadt des gleichnamigen Fürstentums gegründet. Aufgrund der rosafarbigen Anstriche der Gebäude in der Altstadt wird es auch Pink City genannt.

Nach der Unabhängigkeit von der britischen Kolonialherrschaft 1947, wurden die Fürstentümer Jaipur, Jodhpur und Jaisalmer vereint. Es entstand der Bundesstaat Rajasthan. 1956 wurde Jaipur Hauptstadt.

Hawa Mahal, Jaipur - Indien

Hawa Mahal, Jaipur

Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist Hawa Mahal, auch Palast der Winde genannt, eine Bezeichnung die viele Menschen schon einmal gehört haben und mich unterschiedlichen Dingen verbinden, wie z. B. auch Filmen.

Der Palast wurde 1799 erbaut und ist ein Teil des Stadtpalastes in Jaipur. Die prächtige Palastanlage ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Seine Namen hat dieser Palast aufgrund der ausgezeichneten Luftzirkulation.

Westlich vom Hawa Mahal befindet sich der 1890 erbaute Stadtpalast Jai Singh. Die von hohen Mauern umschlossene Palastanlage ist zugänglich und dient heute als Museum. Sehenswert in diesem Komplex ist auch das Observatorium Jantar Mantar.

Südlich der Stadt befindet sich in seine beeindruckenden Grünanlagen der Ram-Niwas-Park, der zahlreiche Besucher anlockt. Ein Anziehungspunkt in diesem Park ist die „Albert Hall“, die ein Museum beinhaltet.

Ähnliche Beiträge