Rajasthan ist ein Bundesstaat in Westindien. In diesem Bundesstaat leben etwa 65 Millionen Einwohner. Jaipur ist die Hauptstadt und gleichzeitig mit 2,3 Millionen Einwohners die größte sowie bedeutendste Stadt des Bundesstaates. Der Nordwesten von Rajasthan wird durch die Thar-Wüste, die bis nach dem benachbarten Pakistan reicht. Im Osten und Südosten befindet sich eine fruchtbare Ebene, die allmählich in die Dekkan Hochebene übergeht.
Zwischen Wüste und Ebene liegt das Avarilligebirge.

Rajasthan ist der größte Bundesstaat in Indien und wurde 1947 aus vielen kleinen Fürstenstaaten gegründet, die bis zur Unabhängigkeit von der britischen Kolonialherrschaft eigenständige Königreiche waren. Daher wird Rajasthan das Land der Könige genannt. In Rajasthan wird hauptsächlich Landwirtschaft betrieben. Zudem gewinnt auch der Tourismus immer mehr an Bedeutung.

Rajasthan ist bekannt für seine vielen prächtigen Paläste, Denkmäler und Festungsanlagen. Eines der sehenswertesten und bekanntesten Bauwerke ist der Palast der Winde Hawa Mahal in Jaipur.

Neben Städtebesichtigungen sind organisierte Reittouren in das Umland der Städte eine beliebte Attraktion. Rajasthan ist touristisch gut erschlossen und bietet eine hohe Hoteldichte. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt bieten Besuchern eine ganze Menge, was sicherlich nicht so schnell wieder in Vergessenheit gerät.

Ähnliche Beiträge