Bedeutende Städte in Japan

Wie kein anderes Land weiß es Japan, Geschichte und Moderne miteinander zu verbinden. Dies zeigt sich auch in den größten Städten des Inselstaates.

Die Hafenstadt Fukoka ist die größte Stadt der Insel Kyushu und liegt an der nördlichen Küste in der Bucht von Hakata. Mit rund 1,5 Millionen Einwohner zählt sie zu den zehn größten Städten in Japan. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören der Ohori Park, die Burgruine Fukuoka, das Shopping-Center Canal City sowie die zahlreichen Schreine und Tempel.

Tokyo, die Hauptstadt Japans, liegt im Osten der Hauptinsel Honshu und ist mit mehr als 8 Millionen Einwohnern die größte Stadt Japans. Sie begeistert Japaner und ausländische Touristen gleichermaßen durch ihre kulturelle Vielfalt, unzählige Shopping-Möglichkeiten sowie den Mix aus Geschichte und Moderne.

In der Stadt Kobe auf der Insel Honshu leben mehr als 1,5 Millionen Einwohner, die die Stadt mit Leben füllen. Kobe ist dabei nicht nur wegen des bekannten Kobe Steaks einen Besuch wert, sondern bezaubert auch durch seine Architektur, zahlreiche Museen, Jazz-Clubs, Parks, Tempel, Schreine und entspannende Thermalbäder.

Kyoto liegt im Wester der Insel Honshu und zählt zu den historisch bedeutendsten Städten Japans. Die ehemalige Kaiserstadt bietet einen wunderbaren Einblick in die Geschichte Japans und ist vor allem bei Fans der Geisha-Kultur aufgrund der berühmten Geisha-Viertel Gion und Pontocho bekannt. Darüber hinaus verleihen die unzähligen Tempel und Schreine der Stadt eine unvergleichliche Bedeutung für den Erhalt historischer Bauwerke.

Die Hafenstadt Nagoya liegt in der Ise-Bucht auf der Insel Honshu. Mit etwa 2,2 Millionen Einwohnern ist Nagoya nicht nur eine der größten Städte Japans, sondern auch ein wichtiges Wirtschaftszentrum. Zudem bieten sich von Nagoya aus auch Ausflüge zu den berühmten Ise-Schreinen sowie den historischen Dörfern von Shirakawa-go an.

Osaka ist mit mehr als 2,6 Millionen Einwohnern nach Tokyo und Yokohama die drittgrößte Stadt Japans. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören die Burg von Osaka, das Aquarium Kaiyukan in der Bucht vor Osaka sowie die vielen traditionellen Theater, in denen Kabuki-, Bunraku- oder Kyogen-Aufführungen besucht werden können.

Sapporo ist die größte Stadt auf Hokkaido und noch relativ jung. Sie zeichnet sich vor allem durch viele Parks aus, die im Februar zu den Schauplätzen des berühmten Schneefestes werden. Darüber hinaus ist die Stadt für ihr Bier berühmt, das bereits seit dem 19. Jahrhundert hier gebraut wird.

Mit mehr als drei Millionen Einwohnern ist die Stadt Yokohama nach Tokyo die zweitgrößte Stadt Japans. Sie liegt in der Bucht von Tokyo und von der Hauptstadt aus schnell mit dem Zug erreichbar. Yokohamas Weltoffenheit im 19. Jahrhundert zeigt sich auch heute noch im lebhaften Chinatown. Zudem gehören der historische Hafen Kannai mit dem Marine Tower Yokohama, der Yamashita Park, der Sankeien Garten sowie das Viertel Minato Mirai 21 mit dem Landmark Tower zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.