Asiatische Gerichte nach Hause bestellen

Die asiatische Küche erfreut sich in Deutschland seit Jahren äußerst großer Beliebtheit. Ob Sushi, Thai, Indisch oder Chinesisch – alles, was aus Asien kommt, schmeckt gut und ist gesund, glauben die Deutschen. Tatsächlich kochen die Asiaten weitaus gesünder, die Rezepte werden allerdings dem europäischen Geschmack angepasst.

Süß-Sauer

asiatische Küche

asiatische Küche

Die asiatische Küche, die wir Europäer kennen, wurde speziell an unseren Geschmack angepasst. Dennoch ist der süß-saure Geschmack nicht für jeden geeignet und durchaus gewöhnungsbedürftig. Wer sich allerdings mit dem Geschmack zurechtfindet, dem eröffnet sich eine kulinarische Welt, die von äußerster Vielfalt geprägt ist.

Scharf und mild, süß und sauer – alles in einem Rezept. Das Essen spielt im asiatischen Alltagsleben eine wichtige Rolle. Es hat dort sogar eine höhere Bedeutung als Wohnen und Kleidung. Nicht verwunderlich, dass viel Wert auf hochwertige Lebensmittel sowie eine sorgfältige Zubereitung gelegt wird. Fast Food kennen die Asiaten, jedoch ist es bei ihnen gesund und haben nichts mit Burger King und Co. zu tun.

Frisches Gemüse und Soja

Die Basis der asiatischen Küche besteht aus frischem Gemüse und Soja. Das Gemüse liefert alle benötigten Vitamine und reichlich Ballaststoffe, die die Verdauung anregen. Magerer Fisch, der mehrmals pro Woche auf den asiatischen Tisch kommt, versorgt den Körper mit Omega–3-Fettsäuren. Dies verringert das Herzinfarktrisiko deutlich.

In Japan schwören die Menschen auf Grüntee und konsumieren in täglich. Er enthält nicht nur die B-Vitamine, sondern auch Mangan, Kalium und Fluor. Gleichzeitig wirken seine sekundären Pflanzenstoffe antibakteriell und schützen zusätzlich vor Karies.

Die Sojaprodukte, die auch in Deutschland immer mehr Anhänger finden, sind fett- und cholesterinarm. Aufgrund des hohen Sojakonsums in Japan kennen die Frauen dort kaum Wechseljahresbeschwerden. In Deutschland wird besonders gerne Soja-Milch konsumiert. Diese wird jedoch oftmals mit Zucker versüßt, damit sie für den europäischen Geschmack verträglicher wird.

Wenn es schnell gehen muss

Sie kennen das Problem: Nach Feierabend hat man kaum noch Zeit geschweige denn Lust etwas zu kochen. Asiatische Gerichte zu Hause genießen bietet sich in diesem Fall an. Weil wir im 21. Jahrhundert leben, müssen wir nicht einmal zum Telefon greifen. Die Bestellung beim Lieferservice Ihrer Wahl wird online getätigt. Einfach nur die Postleitzahl eingeben, die gewünschten Speisen auswählen und warten, bis der Lieferant an der Tür klingelt – guten Appetit!

 

Bildquelle: 77295203 / ITStock Free / photos.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere