Wenn Sie an Kambodscha denken, dann vermuten Sie sicher nicht, dass sich in dem asiatischen Land ein Aufenthalt lohnen wird.

Dies hängt vor allem mit der jüngeren Geschichte zusammen, denn Kambodscha ist noch immer durch die jahrzehntelangen Bürgerkriege gekennzeichnet, die sehr schwere Schäden hinterlassen haben. Doch Kambodscha hat einige Vorteile zu bieten, wobei vor allem Metropolen sowie bestimmte Sehenswürdigkeiten zu nennen sind. Doch was macht Kambodscha aus und welche Reiseprogramme sind empfehlenswert?

Kambodscha lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten

Angkor Wat in Kambodscha

Zahlreiche Urlauber, die sich für Kambodscha als Reiseland entscheiden, lassen unter keinen Umständen den Tempelkomplex Angkor Wat außer Acht. Schließlich dreht es sich um ein Weltwunder, das stets eine Besichtigung wert ist. Doch auch abseits dieses Top-Highlights Kambodschas gilt auch das Tuol Sleng Museum in Phnom Penh als ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt.

Doch auch die Stadt Siem Reap ist besonders zu empfehlen, denn hier finden Sie weitere Sehenswürdigkeiten, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Auch abseits der größeren Städte sind auch die zahllosen traditionellen Dörfer Kambodschas einen Blick wert. Diese können Sie in Form einer umfangreichen Expedition erkunden und auf diesem Weg die tolle Kultur auf eine besondere Art und Weise erkunden.

Mit dem Flugzeug nach Kambodscha reisen

Aus Deutschland eignet sich die Anreise mit dem Flugzeug am besten. So sollten Sie einen Flug nach Bangkok / Thailand oder Ho Chi Minh Stadt / Vietnam buchen und dann mit einem Auto oder einem öffentlichen Verkehrsmittel weiter in das Landesinnere von Kambodscha reisen. Flüge sind recht günstig für die weite Strecke verfügbar.

Im Vorfeld der Reise sollten Sie aber Weiterführung nach Kambodscha prüfen. Alternativ empfiehlt sich des Weiteren ein Direktflug nach Kambodscha. In die Stadt Siem Reap ist dies unter anderem möglich, was den immensen Vorteil bietet, dass Sie sich gleich im Land befinden und um die Individualreisen Kambodscha starten zu können.

Angkor Wat - von der Natur eingenommen

Unterwegs auf Land und Wasser

Wollen Sie beispielsweise Großteile des Landes kennenlernen, so nehmen Sie ruhig die verschiedenen Verkehrsmittel in Anspruch. Dazu zählt auch die Reise mit dem Boot, was vor allem dafür spricht, dass Kambodscha somit traditionell erkundigt werden kann.

Der Fluss Mekong steht Ihnen hierbei zur Verfügung, wobei Sie Ihre Rundreise durch das Land gerne auch mithilfe eines Reiseveranstalters wie http://www.mare-kambodscha-reisen.de/ in Angriff nehmen können, der Ihnen wiederum einige Bausteine anbietet. Somit brechen Sie ganz individuell nach Ihren persönlichen Vorstellungen in Richtung Kambodscha auf!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.