Karte von Vietnam

Karte von Vietnam

Die sozialistische Republik Vietnam ist eine sozialistische Volksrepublik mit einem Einparteiensystem, deren Wahlspruch Unabhängigkeit, Freiheit und Glücklichkeit ist. Nachdem Vietnam schon im 10. Jahrhundert unabhängig von China wurde, kam es zu einigen Querelen, die im Vietnamkrieg endeten.
Nach diesem Krieg wurde Vietnam, nach dem es im zweiten Weltkrieg in zwei Staaten verfallen war, wiedervereinigt. Die Hauptstadt ist Hanoi.

Vietnam hat mit einer Fläche von 331.690 Quadratkilometer etwa die Größe von Deutschland. Mit 87,3 Millionen Einwohner ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 263,2 Menschen pro Km². In Deutschland leben 81.835.000 Menschen. Der Unterschied ist also nicht besonders groß.

 

Geographie in Vietnam

Vietnam ist ein lang gestrecktes Land, mit einer Länge von Nord nach Süd von 1.650 Kilometern.

Die Breite ist sehr unterschiedlich und variiert von 600 Kilometern an seiner breitesten Stelle und 50 Kilometern an seiner schmalsten Stelle.
Vietnams Küstenlinie ist 3.400 Kilometer lang.

Die Landgrenzen haben auch eine Länge von über 3.000 Kilometern. Vietnam grenzt an Laos, China und Kambodscha.

Stadt mit Blick auf das Meer - Vietnam

Im Norden und Süden hat Vietnam zwei fruchtbare Flussdeltas, in denen Reis angebaut wird. Die Fläche dazwischen ist bewaldetes gebirgiges Gebiet.
Das Mekong Delta ist eine fruchtbare Schwemmlandebene. Die ehemalige Stadt Saigon, die heute Ho-Chi-Minh-Stadt heißt, liegt am nordöstlichen Rand dieser Ebene.

Auf dem Annamitischen Küstenstreifen liegen die Städte Huê und Dà Nang. Dieses Gebiet ist recht dicht besiedelt. Das Annamitische Hochland dagegen ist sehr dünn besiedelt. Dort leben vor allem ethnische Minderheiten.

Das Delta des roten Flusses ist die zweite sehr fruchtbare Gegend Vietnams, in der auch Reis angebaut wird. Hier liegt die Hauptstadt Hanoi.

Die Stadt Sa Pa liegt am Fuße des höchsten Berges Vietnams, des Phan-xi-päng. Er misst 3.144 Meter. An der Grenze zu China liegt das Yunnan-Hochland. Auch hier leben viele ethnische Minderheiten.